D1-160319-05.jpgH1-Relie-009.jpgwB-Cux.jpgDerby03.jpgD1-160319-01.jpgD1-160319-02.jpgmE1_2-header.jpgD1-160319-06.jpgJens+Tim.jpgwE-Fasch2.jpgimage005.jpgDerby01.jpgGrundschulturnierNov18_05.jpgwD-Feb2019.jpgD1-160319-03.jpgGrundschulturnierNov18_09.jpgwB_Sieg_in_Neustadt_trainer.jpgGrundschulturnierNov18_01.jpgmE2_Anschreibetisch.jpgwB-Aufstieg.jpgwE-Fasch1.jpgD1-160319-04.jpgLaubharken2018.jpgH1-Relie2-001.jpgwE-Fasch3.jpgGrundschulturnierNov18_03.jpgH2.jpgmE2_draußen.jpgmA_Nr18.jpgH1-Relie2-003.jpgGrundschulturnierNov18_04.jpgGrundschulturnierNov18_06.jpgGrundschulturnierNov18_08.jpgDerby02.jpgGrundschulturnierNov18_02.jpgGrundschulturnierNov18_07.jpgmE1.jpgH1-Relie2-002.jpgheader-halle.pngKuchen.jpgH1-Relie-003.jpgD1-160319-07.jpgH1-Relie-008.jpg

Herren I verliert das letzte Spiel des Jahres 2018 gegen den Tabellenzweiten

An einem späten Dienstagabend ging es für die 1. Herren ins Heimspiel gegen die HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf.

Das Spiel gestaltete sich gegen den Tabellenzweiten in der Anfangsphase sehr ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen, sodass es nach 15. Minuten Spielzeit 7:7 stand. Die Friesen haben in dieser Zeit durch konzertierte Abschlüsse dem Gegner Paroli bieten können. Doch durch Unkonzentriertheiten und einigen Fehlern im Abschluss herrschte in den drauffolgenden sechs Minuten auf Seiten der Friesen eine torlose Zeit. Der Gegner konnte sich durch einfache Gegenstoßtore auf ein 7:11 absetzen. Die Friesen gingen mit einem Stand von 13:18 in die Halbzeitpause. In der Halbzeit wurde sich jedoch vorgenommen nicht aufzugeben und es war allen bewusst, dass dieser Rückstand nicht unmöglich ist wieder aufzuholen.

Der Beginn der zweiten Halbzeit verlief ebenso wie die erste Halbzeit aufgehört hatte. Den Friesen gelang es nicht wirklich die Ansprache aus der Halbzeit in der zweiten Hälfte umzusetzen. Die HSG konnte sich Stück für Stück weiter absetzen, das bis zur 51. Minute der Rückstand auf 10 Tore angewachsen war. Auch in den letzten neun Minuten konnte die Friesen keine wirkliche Schadensbegleichung mehr erzielen und mussten sich mit einem Endstand von 24:33 geschlagen geben.

Die erste Herren wünscht allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Es spielten: Moritz Meyer, Lars Wiedenroth (beide Tor), Matthias Müller (3), Bjarne, Schnell, Alexander Nahtz (11), Leon Jacob, Jannik Brümmer (3), Nils Schecker (1), Hendrik Jäger, Mike Stützer (1), Marc Lefeld (2), Johannes Depenau (1) Jan Wedemeyer (1) und Fabian Klauke (1).

Schuhverkäufer

Der Schuhverkäufer kommt wieder am  30. März 2019 ab 13:30 in die Ballspielhalle