Ehrung 2018 wC - Header.jpgH1-Relie-003.jpgmE2_Anschreibetisch.jpg1003.jpgH1-Relie-008.jpgimage005.jpgRouven_header.jpg01.jpg1001.jpgmE2_draußen.jpgwB_Ronja+Leo.jpgH1-Relie2-003.jpgH1-Relie2-001.jpgH1-Relie2-002.jpgH1-Relie-009.jpgmA_Nr18.jpgheader-halle.png

Herren III fährt deutlichen Heimsieg ein

Am Samstag hatte die dritte Herren Heimspielrecht gegen Immensen/Lehrte-Ost. Zur besten Spielzeit um 19:30 Uhr wollte die Mannschaft den Zuschauern zeigen, dass im Training hart gearbeitet wurde. Nach dem ersten Spiel am vorherigen Wochenende, welches etwas glücklich, aber mit absolutem Siegeswillen gewonnen wurde, sollte es nun besser werden. Um unseren Trainer der Ersten zu zitieren: Wir traten mit „vollem Gedeck“ an. 2 Torhüter und 12 Feldspieler machten sich in den neuen Aufwärm-Shirts warm. Für unsere Verhältnisse war die Halle voll. Die Zuschauer wollten etwas geboten bekommen. Nach einer kurzen Besprechung in der Kabine betraten die Spieler in neuen Trikots die Halle.

Der Spielerkreis war noch nie so groß. Nach dem Kampfruf ging es endlich los.  

Bis zur 13. Minute konnte sich keine Mannschaft absetzen, Stand 5:4. Dann war die Nervosität abgelegt und der Friesen-Express kam ins Rollen. Über 14:4 und 20:5 bis zum Halbzeitpfiff 22:6, setzte sich die Dritte unaufhaltsam ab. Spielzüge, Anspiele zum Kreis, schnelle Konter, 100%-ige 7-Meter-Quote, alles gelang. Die Fehlerquote war minimal und die Abwehr stand vor einem klasse Torwart, der einfach nicht zu bezwingen war.

In der Halbzeitpause wurde die Marschroute für die zweite Halbzeit festgelegt. Weiter Vollgas! Die Mannschaft hielt sich an die Vorgabe des Trainers. Angriff um Angriff rollte auf das gegnerische Tor zu, die Abwehr stand wie ein Bollwerk. Spielzüge wurden zelebriert und die Zuschauer waren begeistert.

Die Friesen ließen nicht nach und siegten am Ende hochverdient mit 44:14. Mit der Welle bedankten sich die Spieler als Tabellenführer beim Publikum.

Es spielten: Andreas Lein, Olli Kubertin (beide Tor), Felix Könemann (8), Sebastian Weidling (7), Timo Brüning (6), Leon Jacob (6) Sörren Marris (5), Bryan Poffenberger (3), Florian Böhme (3), Thomas Beckmann (2), Tim Noske (2), Til Thomas (2), Daniel Buhr und Mathias Puchta, der Abwehrrecke.